Startseite

Suche


Herzlich willkommen am Lehrstuhl für Sinologie

 

Aktuelles

Öffnungszeiten der Sinologie-Bibliothek in der vorlesungsfreien Zeit

Sehr geehrte Damen und Herren,

bitte beachten Sie, dass die Sinologie-Bibliothek während der vorlesungsfreien Zeit (20. Juli bis 09. Oktober) montags bis freitags von 10 Uhr bis 14 Uhr geöffnet ist.

Die Lange Nacht der Wissenschaften am 24. Oktober 2015

Sehr geehrte Damen und Herren,

LNdW Bannerauch bei der diesjährigen Langen Nacht der Wissenschaften wird das Institut für Sprachen und Kulturen des Nahen Ostens und Ostasiens dabei sein. Gemeinsam mit der Japanologie und der Orientalistik bietet die Sinologie spannende Beiträge im Kinder- und Abendprogramm an.

Ort: FAU, Philososphisches Seminargebäude III, Kochstr. 6 a, Erlangen

Zeit: 24. Oktober 2015, 18 bis 1 Uhr, Kinderprogramm von 14 bis 17 Uhr

Nähere Informationen zum Programm folgen in Kürze.

Konfuzius-Institut Newsletter vom 30.07.2015

Sehr geehrte Damen und Herren,

gerne möchten wir Sie hier auf folgende Neuigkeiten aus dem aktuellen Newsletter des Konfuzius-Instituts Nürnberg-Erlangen aufmerksam machen.

Exkursion der Sinologie nach Xi’an 2015

bild1klVom 19. bis zum 27.03.2015 fand die dritte Exkursion der Erlanger Sinologie nach China statt. Nachdem bei den letzten beiden Studienreisen Peking und Qufu die Ziele der langen Reise waren, fuhren in diesem Jahr 10 Studierende verschiedener Jahrgänge unter Betreuung von Professor Marc A. Matten und Renée Gringmuth nach Xi’an in Zentralchina.

Weiterlesen...


Vortragsreihe "Abschied von der Revolution? - Neue Forschungsansätze zur modernen Geschichte Chinas" / "Farewell to Revolution? - New Research Agendas in the Modern History of China"

Sehr geehrte Damen und Herren,

Abschied_von_Revolution_klAb April 2015 findet als gemeinsame Veranstaltung des Konfuzius-Instituts Nürnberg-Erlangen und des Lehrstuhls für Sinologie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg eine Vortragsreihe mit hochkarätigen Rednern zum Thema Abschied von der Revolution? – Neue Forschungsansätze zur modernen Geschichte Chinas statt.

Eine Übersicht über die Termine und das Programm zum Herunterladen finden Sie hier.

 

Vorlesungsreihe des Internationalen Kollegs für Geisteswissenschaftliche Forschung im Sommersemester 2015

Sehr geehrte Damen und Herren,

orlesungsreihess15-flyer-webklwie auch in den vergangenen Semestern lädt im Sommersemester 2015 das Internationale Kolleg für Geisteswissenschaftliche Forschung "Schicksal, Freiheit und Prognose. Bewältigungsstrategien in Ostasien und Europa" der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg dienstagabends zu einer Vorlesungsreihe ein, in der die Forschenden des Kollegs und eingeladene Gäste über ihre Forschungsarbeit im Rahmen der Kollegsthematik sprechen.

 

Die Vorlesungstermine im Einzelnen finden Sie hier.

 

Asien-Pazifik-Kolloquium im Sommersemester 2015 - Peripherie und Empire

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Studierende,
 
plakatkolloquiumws1314
in diesem Semester gestaltet das Asien-Pazifik-Kolloquium wieder eine Vorlesungsreihe unter der Überschrift "Peripherie und Empire".

Wir laden Sie herzlich dazu ein!

 

Eine Übersicht über die Termine und das Programm zum Herunterladen finden Sie hier.

 

Erfahrungsbericht: Auslandsjahr in Xiamen

von Leonie Sterzel, Studentin der Sinologie

In Xi'anSeit Beginn meines Studiums in Sinologie war für mich klar, dass ich für ein Jahr nach China gehen werde. Nur wohin war lange eine Frage. Bei der Bewerbung für ein Stipendium können mehrere Wunschstädte angegeben werden. Ich entschied mich für Xiamen als erste Wahl und hatte Glück. Mitte Juli im letzten Jahr kam endlich die Zusage vom Stipendium des Konfuzius Instituts für die Universität Xiamen. Anfang September ging es dann auch schon los...


Weiterlesen...

Erfahrungsbericht über den Auslandsaufenthalt in Japan

von Jermayne Abrams, Student der Japanologie und der Sinologie

Erfahrungsbericht über den Auslandsaufenthalt in JapanMein Name ist Jermayne Abrams und ich war von September 2013 bis August 2014 als Austauschstudent in Japan, genauer gesagt an der Osaka Universität in Osaka. Dort habe ich am Maple-Programm, einem Programm, das speziell für Studierende im Ausland gefertigt wurde, teilgenommen. In meinem Jahr im Ausland habe ich viele positive, aber auch negative Erfahrungen sammeln können. Jedoch halte ich alle meine gesammelten Erfahrungen für maßgebend in meinem Leben und sie werden meiner Zukunft sicherlich von Nutzen sein.


Weiterlesen...